Riley Keough Biografie

Schnelle Fakten

Geburtstag: 29. Mai , 1989



Alter: 32 Jahre,32-jährige Frauen



Sonnenzeichen: Zwillinge

Auch bekannt als:Danielle Riley Keough



Geburtsland: Vereinigte Staaten

Geboren in:Santa Monica, Kalifornien, USA

Berühmt als:Darstellerin



Schauspielerinnen Amerikanische Frauen

Höhe: 5'7'(170cm),5'7' Frauen

Familie:

Ehepartner/Ex-: Lisa Marie Presley Ben Smith-Petersen Benjamin Keough Olivia Rodrigo

Wer ist Riley Keough?

Riley Keough ist eine bekannte amerikanische Schauspielerin, die vor allem für ihre Rolle in der Fernsehserie 'The Girlfriend Experience' bekannt ist. Sie ist die Tochter von Lisa Marie Presley und Enkelin des berühmten Sängers und Schauspielers Elvis Presley. Sie war auch die Stieftochter des berühmten Sängers und Tänzers Michael Jackson. Geboren in Santa Monica, Kalifornien, gab sie ihr Filmdebüt mit einer Rolle in 'The Runaways'. Im folgenden Jahr spielte sie die Hauptrolle in dem Film 'The Good Doctor', der an den Kinokassen floppte und nicht viel dazu beigetragen hat, ihre frühe Karriere voranzutreiben. Ihre Arbeit im Erfolgsfilm 'Magic Mike' steigerte jedoch ihre Popularität. Zu ihren weiteren bekannten Werken gehört der britische Film 'American Honey'. Der Film, in dem sie eine der Hauptrollen spielte, erhielt eine Nominierung für den 'BAFTA Award' als 'Bester britischer Film'. Ihre Popularität wuchs, als sie weiterhin bedeutende Rollen in Filmen wie 'The Discovery' und 'Logan' spielte Glücklich.' Ihr Fernsehdebüt gab sie mit der Hauptrolle in 'The Girlfriend Experience', wo sie die Rolle einer Jurastudentin spielte, die auch als Escort arbeitet. Ihre Leistung in der Serie brachte ihr eine 'Golden Globe'-Nominierung ein. Sie gilt als aufstrebender Star mit einer glänzenden Zukunft in der amerikanischen Filmindustrie. Bildnachweis https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Riley_Keough_Cannes_2016_(2).jpg
(Georges Biard [CC BY-SA 3.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)]) Bildnachweis https://www.instagram.com/p/BtE3SailBu2/
(rileykeough) Bildnachweis https://www.instagram.com/p/Bn_fBXMH9DC/
(rileykeough) Bildnachweis http://www.prphotos.com/p/PRR-139278/ Bildnachweis https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Riley_Keough_Sundance_2017.jpg
(Dora Britt [CC BY-SA 2.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0)]) Bildnachweis https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Riley_Keough_2017_Sundance_Film_Festival.jpg
(Dora Britt [CC BY-SA 2.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0)]) Bildnachweis https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Riley_Keough_Cannes_2014.jpg
(Georges Biard [CC BY-SA 3.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)])Zwillinge Frauen Karriere Riley Keough begann ihre Karriere mit einer Nebenrolle in dem Film 'The Runaways' von 2010. Sie porträtierte die Schwester der Hauptfigur. Die Geschichte spielt in den 1970er Jahren und dreht sich um eine gleichnamige Rockband. Obwohl der Film positive Kritiken erhielt, war es ein kommerzieller Misserfolg. Im folgenden Jahr spielte sie die Hauptrolle in dem Drama 'The Good Doctor'. Es erhielt gemischte Kritiken und schnitt an der Abendkasse sehr schlecht ab. Im selben Jahr trat sie auch in dem Film 'Jack & Diane' in der Hauptrolle auf. Der Film erhielt gemischte Kritiken. 2012 spielte sie eine Rolle im Erfolgsfilm „Magic Mike“. Unter der Regie von Steven Soderbergh war der Film ein großer kommerzieller Erfolg. Es wurde auch mehrfach ausgezeichnet. Im selben Jahr spielte sie auch die Hauptrolle im Film „Yellow“ und spielte anschließend eine Nebenrolle im Film „Der Kuss der Verdammten“. Als nächstes war sie 2015 in dem Actionfilm 'Mad Max: Fury Road' in einer Nebenrolle zu sehen. Der Film war ein kommerzieller Erfolg und gewann sechs „Oscars“ von zehn Nominierungen. Der von der Kritik gefeierte Film trug dazu bei, Riley als talentierte Schauspielerin zu etablieren, mit der man rechnen konnte. Als nächstes spielte sie eine Hauptrolle in dem Film 'Dixieland', der im selben Jahr veröffentlicht wurde. 2016 spielte sie im Film 'Lovesong' eine Hauptrolle. Der Film erhielt positive Kritiken. Als nächstes trat sie in dem britischen Film 'American Honey' auf. Der Film war ein kommerzieller Misserfolg, obwohl er positive Kritiken erhielt. Es gewann auch zahlreiche Auszeichnungen. Im selben Jahr gab sie ihr Fernsehdebüt und spielte die Hauptrolle in „The Girlfriend Experience.“ Sie war Teil der ersten Staffel, die von April bis Juni 2016 ausgestrahlt wurde veröffentlicht im Jahr 2017. Es wurde mit gemischten Kritiken aufgenommen. Anschließend war sie in dem Film 'We Don't Belong Here' in einer Nebenrolle zu sehen. 2017 spielte sie in dem Psycho-Horrorfilm „It Comes at Night“ und in der Heist-Comedy-Film „Logan Lucky“ mit „Under the Siler Lake.“ Im selben Jahr war sie auch in Filmen wie „Welcome the Stranger“, „The House that Jack Built“ und „Hold the Dark“ zu sehen Der von der Kritik gefeierte Horrorfilm 'The Lodge' und der psychologische Mystery-Thriller 'Earthquake Bird'. Sundance Filmfestival.' Hauptarbeiten Ihre Leistung in „Mad Max: Fury Road“, einem 2015 mit einem Oscar ausgezeichneten Actionfilm, ist eines der bedeutendsten Werke von Riley Keough. Unter der Regie von George Miller hatte der Film auch Schauspieler wie Tom Hardy, Charlize Theron, Nicholas Hoult, Zoe Kravitz und Rosie Huntington-Whiteley. Der Film war ein kritischer und kommerzieller Erfolg. Der Film wurde für insgesamt zehn „Academy Awards“ nominiert, von denen er sechs gewann. „The Girlfriend Experience“ ist eine amerikanische Anthologie-Dramaserie mit Riley Keough in der Hauptrolle. Andere Schauspieler in der Show sind Paul Sparks, Mary Lynn Rajskub, Louisa Krause, Anna Friel und Carmen Ejogo. Die Serie erhielt positive Kritiken und brachte Riley eine 'Golden Globe'-Nominierung für ihre Leistung ein. Es erzählt die Geschichte eines Jurastudenten, der auch als Escort arbeitet. Zu Keoughs wichtigen Werken gehört ihre Rolle in der Raubkomödie „Logan Lucky“. Der Film wurde von Steven Soderbergh inszeniert. Neben Keough spielte es Channing Tatum, Adam Driver, Seth Macfarlane, Katie Holmes und Katherine Waterston. Der Film erhielt positive Kritiken und war ein durchschnittlicher kommerzieller Erfolg. Auszeichnungen & Erfolge Riley Keough wurde 2012 für ihre Rolle in dem Film „The Good Doctor“ beim „Milano Film Festival“ in der Kategorie „Beste Nebendarstellerin“ für einen Preis nominiert eine Nominierung für den „Golden Globe Award“ für ihre Leistung in der TV-Serie „The Girlfriend Experience.“ Ihre Rolle in dem Film „American Honey“ brachte ihr auch mehrere Nominierungen ein. Persönliches Leben Riley Keough heiratete 2015 den Stuntman Ben Smith-Petersen. Sie begannen sich 2012 zu verabreden, nachdem sie sich während der Dreharbeiten zu 'Mad Max: Fury Road' kennengelernt hatten.

Riley Keough-Filme

1. Mad Max: Fury Road (2015)

(Sci-Fi, Abenteuer, Action, Thriller)

2. Der Teufel die ganze Zeit (2018)

(Theater)

3. Logan Lucky (2017)

(Drama, Krimi, Komödie)

4. Das Haus, das Jack gebaut hat (2018)

(Thriller, Horror, Drama)

5. Amerikanischer Honig (2016)

(Drama, Romantik, Abenteuer)

6. Unter dem Silbersee (2018)

(Thriller, Krimi, Komödie, Drama, Mystery)

7. Die Ausreißer (2010)

(Musik, Biografie, Schauspiel)

8. Die Loge (2020)

(Drama, Horror, Thriller)

9. Die Entdeckung (2017)

(Drama, Romantik, Science-Fiction, Mystery, Thriller)

10. Liebeslied (2016)

(Romantik, Drama)

Instagram