Johnny Gill Biografie

Schnelle Fakten

Geburtstag: 22. Mai , 1966



Alter: 55 Jahre,55-jährige Männer



Sonnenzeichen: Zwillinge

Geboren in:Washington, D.C



Bruce Willis Geburtsdatum

Berühmt als:Singer-Songwriter

Schwarze Sänger Popsänger

Höhe: 6'0'(183cm),6'0 'Schlecht



ann harte Todesursache
Familie:

Vater:Johnny Gill sr.

Mutter:Annie Mae Gill

Kinder:Isiah Gil

UNS. Zustand: Washington,Afroamerikaner aus Washington

Gruppierung von Personen:Schwarzer Mann

Weiter unten lesen

Für dich empfohlen

Billie Eilish Britney Spears Demi Lovato Jennifer Lopez

Wer ist Johnny Gill?

Johnny Gill Jr. ist ein US-amerikanischer Musiker, Sänger, Songwriter, Musikproduzent und Schauspieler. Er ist auch als JG, Johnny G und J Skillz bekannt. Geboren und aufgewachsen in einer musikalischen Familie in den USA, begann er schon früh in seiner Familien-Gospelgruppe zu singen. Seine reife Stimme erregte Aufmerksamkeit und er nahm sein erstes Album auf, während er noch in der High School war. Seine Alben schnitten in den Charts gut ab. Später trat er der Boyband „New Edition“ als Ersatz für deren Leadsänger bei. Eine Single aus ihrem Album, „Heart Break“, führte die „R&B-Charts“ an. Danach veröffentlichte Gill eine Reihe von Alben als Solokünstler und erzielte bemerkenswerte Erfolge. Anschließend gründete er zusammen mit Keith Sweat und Gerald Levert die Supergroup „LSG“ und zusammen nahmen sie zwei Hitalben auf. Nach einem weiteren Album mit „New Edition“ und einem weiteren Soloalbum gründete Gill die Gruppe „Heads of State“ mit den ehemaligen „New Edition“-Bandkollegen Bobby Brown und Ralph Tresvant, mit denen er durch das Land tourte. Er gründete sein eigenes Label „J Skillz Records“ und veröffentlichte über sein Label das Album „Game Changer“. Gill war auch Teil einer Reihe von Fernsehsendungen und Filmen. Er hat nicht geheiratet, obwohl er einen Sohn namens Jesaja hat. Bildnachweis https://www.iloveoldschoolmusic.com/knew-many-rb-giants-preachers-kids/ Bildnachweis https://hiphopnc.com/5585226/just-added-monica-johnny-gill-charles-jenkins-and-more/ Bildnachweis https://www.wltx.com/amp/article?section=life&subsection=events&headline=johnny-gill-coming-to-columbia-for-black-expo&contentId=101-121510570Amerikanische Männer Große Prominente Große männliche Prominente Karriere 1982 überredete ihn die Sängerin Stacy Lattisaw, die seine Jugendfreundin war und die Gill in seiner Familiengruppe auftreten hörte, ein Demo aufzunehmen. Der Präsident von ‚Atlantic Records‘ hörte die Demo und mochte sie. So nahm Gill im Alter von 16 Jahren sein erstes Album auf. Das Debütalbum mit dem Titel „Johnny Gill“ wurde von „Cotillion Records“, einer Tochtergesellschaft von „Atlantic Records“, veröffentlicht Platz unter den Top 30 der 'R&B Hit'-Charts. Sein nächstes Projekt war ein Duettalbum mit Stacy Lattisaw mit dem Titel „Perfect Combination“. Es zierte die „Billboard 200“ und brachte ihm nationale Aufmerksamkeit und Ruhm. 1985 nahm er sein zweites Soloalbum „Chemistry“ auf, das jedoch keinen großen kommerziellen Erfolg hatte. Gills Musikkarriere erhielt einen Schub, als er 1987 als Leadsänger zu „New Edition“ stieß. Die Gruppe war eine beliebte Boygroup der 1980er Jahre, deren Mitglieder, mit Ausnahme von Gill, aus Boston stammten. Michael Bivins war dafür verantwortlich, dass Gill der Band beitrat. Gill war ein passender Ersatz für Bobby Brown. Er war als Sänger mit traditioneller Ausbildung bekannt und bekannt für seine sanfte Wiedergabe von Liebesballaden. Die Gruppe veröffentlichte 1987 ihr Album „Heart Break“ und eine Single aus dem Album „Can You Stand The Rain“ erreichte den ersten Platz der R&B-Charts. Andere Songs des Albums, wie „N.E. Heart Break“, „Boys To Men“ und „If It Is’t Love“ wurden ebenfalls geschätzt. Gill veröffentlichte seine nächsten Alben als Solokünstler bei 'Motown Records'. Sein nächstes Album 'Johnny Gill' erschien 1990 und enthielt eine Reihe von Hits wie 'My My My', 'Fairweather Friend' und ' Wrap My Body Tight.“ Eine der Singles des Albums, „Rub You The Right Way“, erreichte den dritten Platz der „Billboard Hot 100“-Charts. Der Song „My My My“ eroberte die „US-R&B-Charts“ und war unter den Top 10 der „Billboard Hot 100“-Charts. Das Album erreichte den Spitzenplatz der „US Billboard Top R&B Albums“-Charts und war unter den Top 10 der „US Billboard 200“-Charts. Das Album gilt bis heute als sein bestes Solo-Künstler. 1993 erschien sein nächstes Soloalbum 'Provocative'. 1996 veröffentlichte er dann 'Let's Get the Mood Right'. Die Songs 'Quiet Time to Play', 'I Know Where I Stand' (ein Gospel-Song) und 'Love in an Elevator' waren bedeutende Hits. Beide Alben erhielten die Goldzertifizierung der „Recording Industry Association of America“ (RIAA). Der Track „Maybe“ vom Album „Let’s Get the Mood Right“ gilt als die beste Performance seiner Karriere. Er vereinte sich mit der Band „New Edition“ wieder und gemeinsam veröffentlichten sie 1996 das Album „Home Again“. Zusammen mit Gerald Levert und Keith Sweat gründete Gill die Supergroup „LSG“ (Levert/Sweat/Gill). Ihr Debütalbum „Levert.Sweat.Gill“ war ein Hit und erreichte den Doppel-Platin-Status. Auch ihr letztes Album „LSG2“ aus dem Jahr 2003 war ein Hit. Gill kehrte 2004 zu 'New Edition' zurück und sie nahmen das Album 'One Love' mit 'Bad Boy Records' auf. Er veröffentlichte 2011 ein weiteres Soloalbum, 'Still Winning', fast 16 Jahre nachdem sein letztes Soloalbum veröffentlicht wurde freigegeben. Das Album enthielt Songs wie 'Just the Way You Are', 'In the Mood', '2nd Place' und 'It Would Be You'. 2008 gründete er mit seinen früheren 'New Edition'-Bandkollegen Bobby Brown eine Gruppe und Ralph Tresvant. Die Gruppe erhielt den Namen 'Heads of State' und war als 'BGT' bekannt. Ende 2008 ging das Trio auf eine 'Summit Tour'. 2014 gründete er sein eigenes Label 'J Skillz Records' und veröffentlichte seine nächstes Album, 'Game Changer', unter seinem eigenen Label. Einige Songs des Albums, wie „Behind Closed Door“ und „Game Changer“, wurden zu R&B-Radiohits. Gill trat als Sänger und Schauspieler in einer Reihe von Fernsehsendungen und auch in einigen Filmen auf. In dem Film 'Madeas Familientreffen' (2006) spielte er den Song 'You For Me'. Er trat in einer Cameo-Rolle in der Fernsehsendung 'Family Matters' auf. In der Fernsehserie 'The Arsenio Hall Show', die lief von 1989 bis 1994 und erneut von 2013 bis 2014 war Gill in mehreren Episoden zu Gast. Von 1988 bis 2004 trat er auch in verschiedenen Episoden der TV-Serie „Soul Train“ auf. Gill spielte in zwei Bühnenstücken mit, „A Mother’s Prayer“ (2009) und „Momma’s Boy“ (2017). Er trat auch in dem inspirierenden Drama „Will A Real Man Please Stand Up?“ auf.Zwillinge Sänger Männliche Popsänger Amerikanische Sänger Hauptarbeiten Gill hat acht 'Top Ten' R&B-Hits auf seinem Konto, die sowohl Solo- als auch Duett-Einlagen umfassen. Sein Soloalbum „Johnny Gill“ (1990) mit vier Hitsingles wurde millionenfach verkauft.Amerikanische Popsänger Amerikanische Soulsänger Amerikanische Rhythm & Blues-Sänger Auszeichnungen & Erfolge Gill wurde zweimal für die „Grammy Awards“ nominiert, 1989 einmal mit der Gruppe „New Edition“ und 1991 als Solokünstler für sein Album „Johnny Gill“. Persönliches Leben Gill ist angeblich Single. Er hat einen Sohn, Jesaja, der 2006 geboren wurde. Jesajas Mutter soll Journalistin in Washington DC sein. Es gab Spekulationen über seine Sexualität. Er wurde oft mit dem Comedy-Superstar Eddie Murphy in Verbindung gebracht. Gill hält nichts von Lippensynchronisation bei Live-Shows und hält sich selbst für einen Puristen. Twitter Youtube