John Roberts Biografie

Schnelle Fakten

Geburtstag: 15. November , 1956



Alter: 64 Jahre,64-jährige Männer



Sonnenzeichen: Skorpion

Auch bekannt als:John D. Roberts, J. D. Roberts



Geboren in:Toronto Kanada

Berühmt als:Journalist

Journalisten Kanadische Männer



Familie:

Ehepartner/Ex-:Kyra Phillips

Kinder:Kellan Clay Roberts, Sage Ann Roberts

Stadt: Büffel, New York,Toronto Kanada

UNS. Zustand: New Yorker

Weitere Fakten

Bildung:Universität Toronto, Universität Toronto Mississauga

Weiter unten lesen

Für dich empfohlen

Chrystia Freeland Emily Maitlis David Brooks Alexandre Trudeau

Wer ist John Roberts?

John Roberts ist ein renommierter Journalist, der derzeit als Chefkorrespondent des Weißen Hauses für den Fox News Channel tätig ist. Er hat eine führende Rolle in der Fernsehnachrichtenbranche gespielt und für verschiedene Fernsehsender und Radiosender gearbeitet. Bevor er zu Fox News kam, war er Moderator und leitender nationaler Korrespondent bei CNN. Er hat auch bei CTV und CBS News gearbeitet. 2009 wurde er in die Canadian Broadcast Hall of Fame aufgenommen. Roberts hat einige außergewöhnliche Live-Berichterstattungen über viele soziale, politische und Umweltereignisse wie die Präsidentschaftsdebatten, die nationalen Kongresse der Demokraten und der Republikaner, den Hurrikan Irene und vieles mehr gemacht. Er ist zu vielen internationalen Zielen gereist, um schwierige und komplizierte Ereignisse wie den NATO-Bombardement in Jugoslawien und ein schweres Erdbeben in der Türkei zu behandeln. Er hat auch über die Invasion des Irak und den Israel-Krieg berichtet. Für seine waghalsigen journalistischen Fähigkeiten und die Live-Berichterstattung über gefährliche Ereignisse wurde er mehrfach ausgezeichnet. Kürzlich kam er in die Schlagzeilen, nachdem ihm der Politologe und Kommentator Andrea Tantaros sexuelle Belästigung vorgeworfen worden war. Kindheit & frühes Leben John Roberts wurde am 15. November 1956 in Toronto, Ontario, geboren und wuchs in Mississauga, Ontario, auf. Sein Vater starb, als er gerade fünf Jahre alt war, und seine Mutter starb 2010. Er hat einen Bruder und eine Schwester. Er besuchte die Erindale Secondary School und die Lorne Park Secondary School. Später ging er an die University of Toronto Mississauga. Weiter unten lesen Karriere Noch während des Colleges begann John Roberts seine journalistische Karriere beim Radio und arbeitete beim lokalen College-Sender CFRE-FM in Mississauga. 1975 wechselte er als Reporter und Nachrichtensprecher zu CFOS in Owen Sound, Ontario. Danach arbeitete er als Reporter und DJ bei CHYM in Kitchener und war 1977 für den Radiosender CJBK in London, Ontario on-air. Später zog er zurück nach Toronto und wechselte zu TOP 40 Powerhouse CHUM. Er arbeitete auch einige Zeit als Diskjockey an Wochentagen. In CHUM und CITY-TV erhielt er den On-Air-Namen J. D. Roberts. 1979 gab er seinen Radiojob auf, um mit Jeanne Beker das Musiknachrichtenmagazin 'The NewMusic' bei CITY-TV zu moderieren, wo er bis 1985 arbeitete. Neben seinem NewMusic-Job arbeitete er auch als Unterhaltungsreporter für CITY-TV und bei vielen Gelegenheiten für John Majhor und Brad Giffen in der Musikvideo-Show „Toronto Rocks“ von CITY-TV eingetreten -Luft-Persönlichkeiten. Er moderierte viele Programme bei MuchMusic, darunter „The Power Hour“, eine Heavy-Metal-Videoshow. 1987 verließ er MuchMusic und wechselte zu CityPulse von CITY-TV. Er wurde zum Moderator des Programms CityPulse Tonight. 1989 wechselte er als Moderator/Reporter zu WCIX (jetzt WFOR-TV), einem CBS-eigenen Fernsehsender in Miami, Florida. 1990 kehrte er nach Kanada zurück und trat der nationalen CTV-Morgensendung „Canada AM“ bei. Zunächst moderierte er mit Deborah McGregor und später mit Pamela Wallin. 1992 ging er zurück in die USA und wechselte zu CBS News in New York. Zunächst war er Co-Moderator der „CBS Morning News“ mit Meredith Vieira. Er wurde als Nachrichtensprecher und stellvertretender Moderator für Harry Smith bei 'CBS This Morning' eingesetzt. Von 1994 bis 1995 moderierte er die Nachrichtensendungen um 17 Uhr und 23 Uhr bei WCBS-TV, dem Flaggschiff-Sender von CBS in New York. 1995 trat er erneut dem CBS Network bei, um die CBS Sunday Evening News zu verankern. In dieser Position blieb er etwa 11 Jahre. Im Februar 1999 begann er, CBS Saturday Evening News zu verankern, und fuhr bis August 1999 fort. Weiter unten lesen Im August 1999 trat John Roberts als Chefkorrespondent des Weißen Hauses bei CBS ein, was er bis Februar 2006 fortsetzte die Nachrichtensendung am Sonntag um 15 Uhr ET für CBS Radio Network. Im Jahr 2003 wurde er während der Invasion des Irak in das 2nd Light Armored Reconnaissance Battalion der US Marines eingebettet. Er wurde stark als potenzieller Ersatz für den CBS Evening News-Moderator Dan Rather angesehen, nachdem Pretty im März 2005 zurückgetreten war. Allerdings wurde Bob Schieffer Roberts vorgezogen. Im Februar 2006 verließ er CBS für CNN. Im Juli und August meldete er sich von der Front im Krieg zwischen Israel und der Hisbollah und wurde in eine israelische Infanterieeinheit eingebettet, die in den Libanon einmarschierte. CNNs Berichterstattung über den Krieg wurde mit dem Edward R. Murrow Award ausgezeichnet. Im Oktober 2006 wurde er der erste Moderator von „This Week at War“ im Irak und diente danach als Senior National Correspondent in Washington. Von 2007 bis 2010 war er Co-Moderator der CNN-Morgensendung „American Morning“ aus New York. Im Jahr 2011 verließ er CNN, um als nationaler Korrespondent bei Fox News mit Sitz in Atlanta zu arbeiten. Er hat die Präsidentschaftswahlen der USA 2016 verfolgt und über die GOP-Seite berichtet. Er führte Interviews mit den damaligen republikanischen Präsidentschaftskandidaten Donald Trump, Marco Rubio, Carly Fiorina und anderen Parteimitgliedern. Im Januar 2017 wurde er Chefkorrespondent des Weißen Hauses für Fox News. Hauptarbeiten Im Laufe seiner Karriere hat John Roberts viele exklusive Interviews gegeben und über mehrere nachrichtenwürdige internationale Ereignisse berichtet. Er berichtete über die NATO-Bombardierung in Jugoslawien, die Bombenanschläge in London und die Erdbeben in der Türkei. Bei CBS News war er während des Irakkriegs bei den US-Marines eingebunden und verankerte die CBS Evening News-Berichterstattung über den Hurrikan Katrina und den Tod von Papst Johannes Paul II. Er hat viele prominente Persönlichkeiten wie die ehemaligen Präsidenten George W. Bush, George H.W. Bush und Bill Clinton, der ehemalige Vizepräsident Al Gore, der verstorbene Yitzhak Rabin und der pakistanische Präsident Pervez Musharraf. Er führte ein exklusives Interview mit dem Bürgermeister von Toronto, Rob Ford, zu den Vorwürfen seines Alkohol- und Drogenkonsums. Er berichtete auch live aus Moore, während des tödlichen EF5-Tornados. Auszeichnungen & Erfolge Zwischen 1979 und 1985 gewann John Roberts zusammen mit dem NewMusic-Team viele Auszeichnungen für ihre Arbeit. Während seiner Zeit bei CBS erhielt er drei nationale Emmy Awards für seine Berichterstattung über den Bombenanschlag von Atlanta, den Tod von Prinzessin Diana und den TWA-Absturz. Er erhielt auch einen Gracie-Preis für seine Berichterstattung über eine bahnbrechende Operation zur Reparatur von Neuralrohrdefekten. Für seine Berichterstattung über den Krieg entlang der israelisch-libanesischen Grenze im Jahr 2006 wurde er mit einem Headline Award ausgezeichnet. 2010 wurde sein Moderatorenprogramm „American Morning“ bei den Daytime Emmy Awards als bestes Morgenprogramm nominiert, verlor jedoch gegen „Good“. Morgen Amerika.' Persönliches Leben John Roberts war zuerst mit Michele verheiratet. Sie ließen sich 2008 scheiden. Er heiratete später Kyra Phillips, eine CNN-Moderatorin, im Jahr 2010. Sie haben Zwillingskinder – Sage Ann und Kellan Clay, die am 15. März 2011 geboren wurden. Im August 2016 sah er sich bei Fox . mit einer Klage wegen sexueller Belästigung konfrontiert News, als Andrea Tantaros behauptete, Roberts, Bill O'Reilly und Scott Brown hätten sie sexuell belästigt.