J.P. Morgan Jr. Biografie

Schnelle Fakten

Geburtstag: 7. September , 1867



Gestorben im Alter: 75



Sonnenzeichen: Jungfrau

Auch bekannt als:John Pierpont Morgan Jr. Jack Morgan Jr



Geburtsland: Vereinigte Staaten

Geboren in:Irvington, New York, USA

Berühmt als:Banker



Philanthropen Banker

Familie:

Ehepartner/Ex-:Jane Norton Grow (m. 1890-1925)

Vater: JP Morgan Jamie Dimon Jim Walton Tom Steyer

Wer war J.P. Morgan Jr.?

J. P. Morgan, Jr. war ein amerikanischer Bankier und ein Philanthrop; er war der Sohn des berühmten Bankiers J. P. Morgan. Nach dem Tod seines Vaters übernahm er den Familienbetrieb, zu dem auch die J.P. Morgan & Co. gehörten, und erbte viel Vermögen. Er trug maßgeblich zum Familienvermögen bei, als er während des Ersten Weltkriegs einen Eliteauftrag für die britische Regierung als Munitionseinkäufer erhielt. Nach dem Krieg reiste er mehrmals nach Europa, um dort über die finanziellen Verhältnisse dort zu berichten. Seine Profitgier aus dem Krieg wurde von vielen nicht gemocht und er wurde zweimal von einem Eindringling erschossen, als er in seiner Long Island Mansion lebte. Er erholte sich jedoch bald und setzte seine philanthropischen Aktivitäten fort. Zur Zeit der Depression kämpfte Morgan Jr. weitgehend gegen Franklin D. Roosevelts New Deal. Es gelang ihm auch, vor dem Zweiten Weltkrieg Kredite in Höhe von rund 100 Millionen US-Dollar an den italienischen Diktator Benito Mussolini zu sichern. J. P. Morgan war von Herzen ein Philanthrop und unterstützte eine Reihe von Organisationen, darunter das Rote Kreuz, das New York Lying-In Hospital und die Episcopal Church.

J.P.Morgan Jr. Bildnachweis http://www.biography.com/people/jp-morgan-jr-9414747 Bildnachweis http://cbrowder.blogspot.in/2013_10_01_archive.html Bildnachweis http://www.biography.com/people/jp-morgan-jr-9414747Jungfrau Männer Karriere 1913 starb sein Vater und J. P. Morgan Jr. erbte rund 50 Millionen US-Dollar und wurde schließlich Chef von J. P. Morgan & Co. Während des Ersten Weltkriegs wurde das Unternehmen der einzige Munitionskäufer für die französische und britische Regierung. Dies war einer der größten Wendepunkte für das Unternehmen. Morgans Unternehmen erhielt Aufträge mit einem Gesamtvolumen von mehr als 3 Milliarden US-Dollar. Bei jedem Verkauf der Materialien verdiente das Unternehmen eine Provision von 1 Prozent. Er organisierte etwa 2000 Banken, um insgesamt 1.500.000.000 $ in Allied Bonds zu zeichnen, um die französisch-britischen Forderungen nach Krediten in den Vereinigten Staaten zu finanzieren. Nach Kriegsende vergab das Unternehmen Kredite in Höhe von über 10.000.000 US-Dollar für den europäischen Wiederaufbau. Im Jahr 1929 brach der Aktienmarkt zusammen und Morgan Jr. und einige andere große Banker versuchten, den Rückgang der Aktienkurse durch die Bündelung ihrer Gelder einzudämmen, aber es half nichts. 1933 zwang das Bankgesetz desselben Jahres sein Unternehmen, seine Investmentbanking-Aktivitäten von seinen Commercial Banking-Aktivitäten zu trennen. Gemäß dem Gesetz wurde Morgan, Stanley and Company eine neue Investmentbank. Nach der Trennung blieb Morgan der Chef von J.P. Morgan and Company, die zu einem rein kommerziellen Bankunternehmen wurde. Hauptarbeiten Nach dem Ersten Weltkrieg verwaltete seine Treuhand Morgan Guaranty die deutschen Reparationszahlungen. In den 1920er Jahren war Morgan Guaranty einer der führenden Kreditgeber für Deutschland und Europa und wurde dadurch zu einem der weltweit bedeutendsten Bankinstitute seiner Zeit. Philanthropische Werke Morgan Jr. war seinem Vater sehr ähnlich. Er hasste Publicity und fuhr konsequent mit seinen philanthropischen Taten fort. 1920 schenkte Morgan sein Londoner Haus, 14 Princess Gate, der Regierung der Vereinigten Staaten, um es als Botschaft zu nutzen. Auch der junge John F. Kennedy, der Sohn des US-Botschafters Joseph P. Kennedy, lebte einige Zeit in Morgans Residenz. 1924 gründete Morgan auch die Pierpont Morgan Library als Gedenkstätte für seinen toten Vater. Er eröffnete es als öffentliche Einrichtung und später wurde seine persönliche Bibliothekarin Belle da Costa Greene deren Direktor. Die Bibliothek ist heute ein Museum und ein wissenschaftliches Forschungszentrum mit mehreren illuminierten Handschriften, Drucken, Inkunabeln, Zeichnungen, frühen gedruckten Bibeln usw. Persönliches Leben & Vermächtnis Im Jahr 1890 heiratete J. P. Morgan Jr. Jane Norton Grew und sie hatten vier gemeinsame Kinder, zwei Töchter und zwei Söhne, nämlich Jane, Junius, Henry und Frances. Henry Morgan, sein Sohn, war zusammen mit Harold Stanley Mitbegründer der Finanzgesellschaft Morgan Stanley. Morgan Jr. starb am 13. März 1943 im Alter von 75 Jahren in Boca Grande, Florida, USA. Wissenswertes Im Jahr 1915 wurde er zweimal von einem Eindringling namens Frank Holt erschossen, der versuchte, Morgan in seiner Villa auf Long Island zu ermorden. Holt erschoss Morgan aus Protest gegen seine Waffenexporte nach Großbritannien und Frankreich während des Ersten Weltkriegs. Morgan hatte das Glück, das Attentat zu überleben und erholte sich von seinen Verletzungen. 1922 gehörte Morgan Jr. einem Ausschuss für die deutschen Reparationen in Paris an und war 1929 auch Delegierter der Vereinigten Staaten bei einer Reparationskonferenz.