Charles Manson Biografie

Schnelle Fakten

Geburtstag: 12. November , 1934



Gestorben im Alter: 83



Sonnenzeichen: Skorpion

Auch bekannt als:Charles Milles Manson



billie eilish geburtsdatum

Geburtsland: Vereinigte Staaten

Geboren in:Cincinnati, Ohio, USA

Berüchtigt als:Krimineller und Mörder



Zitate von Charles Manson Mörder

Sarah Bolger Filme und Fernsehsendungen

Höhe:1,57 m²

Familie:

Ehepartner/Ex-:Candy Stevens, Rosalie Jean Willis, Leona Stevens (1959-1963), Rosalie Willis (1955-1958)

Vater:William Manson

Mutter:Kathleen Maddox

Kinder:Charles Luther Manson,Charles Manson Ted Bundy John Wayne Gacy Richard Ramirez

Wer war Charles Manson?

Charles Manson war ein berüchtigter amerikanischer Krimineller. Er war der Gründer der „Manson Family“, einer Hippie-Gruppe, die an mehreren hochkarätigen Mordfällen wie dem Mordfall Hinman, dem Mord an der Filmschauspielerin Sharon Tate und dem Supermarktmanager Leno LaBianca beteiligt war. Manson, der Sohn einer Prostituierten, wurde in seiner Jugend in mehrere Einbruchsfälle verwickelt. Während seines Aufenthalts in Washington, DCs „National Training School for Boys“, empfand ihn ein Sachbearbeiter als aggressiv asozial. Er verbrachte einen Großteil seines Lebens in verschiedenen Jugendzentren und Gefängnissen wegen seiner Verbindung zu Straftaten wie Einbruch, Bundesverbrechen, Beschaffung und Mord. Er predigte seinen Hippie-Anhängern seine Scientology-Philosophie, die ihn als ihren „Guru“ betrachteten. Nach seinem Treffen mit Dennis Wilson, dem Gründungsmitglied von „The Beach Boys“, begann Wilson, für die Aufnahme von Mansons Liedern zu bezahlen. Durch Wilson machte er Bekanntschaft mit Persönlichkeiten wie Gregg Jakobson und Terry Melcher. Nach seiner Verurteilung wurden seine aufgenommenen Songs kommerziell veröffentlicht und Bands wie „White Zombie“, „Guns N‘ Roses“ und „Marilyn Manson“ coverten einige seiner Songs. Mansons Anhänger begingen im Juli und August 1969 eine Serie von neun Morden an vier Orten. Nach Angaben des Bezirksstaatsanwalts von Los Angeles hatte Manson einen Rassenkrieg geplant, eine Aussage, die Manson und seine Anhänger weiterhin leugneten. Bildnachweis https://en.wikipedia.org/wiki/File:MansonB33920_8-14-17_(cropped).jpg
(CaCalifornia Department of Corrections and Rehabilitation) Bildnachweis https://www.youtube.com/watch?v=RJusoOuu5xg
(Wochit-Unterhaltung) Bildnachweis https://www.youtube.com/watch?v=3QV94JfiFj4
(Los Angeles Zeiten) Bildnachweis https://www.youtube.com/watch?v=9hYCOht7W5c
(Mokenofrs) Bildnachweis https://en.wikipedia.org/wiki/File:Charles-mansonbookingphoto_(enlarged)_1971_(cropped).jpg
(Bundesstaat Kalifornien, Gefängnis San Quentin)Skorpion Männer Straftaten & Inhaftierung Er begann seine kriminellen Aktivitäten mit einem Einbruch in ein Lebensmittelgeschäft. Danach war er in mehrere Einbruchsfälle verwickelt. Als die Polizei ihn festnahm, wurde er in ein Jugendzentrum in Indianapolis gebracht. Später wurde er an die „National Training School for Boys“ in Washington D.C. geschickt, wo er vier Jahre verbrachte. Im Oktober 1951 wurde er auf Empfehlung eines Psychiaters in das „Natural Bridge Honor Camp“ verlegt, von wo aus er wegen seiner antisozialen Aktivitäten erneut in das „Federal Reformatory“ in Virginia verlegt wurde. Aufgrund seines undisziplinierten Verhaltens wurde er im September 1952 in die 'Federal Reformatory' in Chillicothe, Ohio versetzt. Dort wurde er ein vorbildlicher Bewohner, zeigte gutes Benehmen und verbesserte seine akademischen Leistungen, was zu seiner Bewährung im Mai 1954 führte. Im nächsten Jahr , als er in einem Auto, das er in Ohio gestohlen hatte, Los Angeles erreichte, wurde er wegen eines Bundesverbrechens angeklagt und für fünf Jahre auf Bewährung gestellt. Im März 1956 verhaftete ihn die Polizei in Indianapolis, weil er im Zusammenhang mit einem in Florida eingereichten Bundesverbrechen nicht vor einem Gericht in Los Angeles erschienen war. Im September 1959 wurde er angeklagt, weil er versucht hatte, einen gefälschten US-Finanzscheck einzulösen. Er wurde jedoch zu einer 10-jährigen Bewährungsstrafe verurteilt, als Leona, eine Frau, die behauptete, in ihn verliebt zu sein, vor Gericht für seine Freilassung plädierte. Aber die Polizei hielt ihn auf dem Weg von Kalifornien nach New Mexico mit Leona und einer anderen Frau fest, weil er gegen das „Mann Act“ verstoßen hatte. Er verschwand kurz nach seiner Freilassung und ein Haftbefehl wurde ausgestellt. Die Polizei erwischte ihn in Laredo, Texas. Nach seiner Rückkehr nach Los Angeles wurde er wegen seines Versuchs, den gefälschten Scheck einzulösen, zu 10 Jahren Haft verurteilt. 1961 wurde er vom „Los Angeles County Jail“ in das „United States Penitentiary“ auf McNeil Island verlegt. Nach seiner Entlassung aus dem Gefängnis am 21. März 1967 zog er nach Berkeley, Kalifornien, wo er seinen Lebensunterhalt durch Betteln verdiente. Während seines Aufenthalts in Kalifornien lernte er Mary Brunner, eine Bibliotheksassistentin an der ‚University of California‘ kennen und zog bei ihr ein. Indem er sich als „Guru“ in San Franciscos Haight-Ashbury etablierte, organisierte er eine Gruppe von Mitgliedern, denen er seine Scientology-Philosophie predigte. Weiter unten lesen Zusammen mit einigen seiner Anhänger reiste er in einem alten Schulbus zu mehreren Orten in den USA. Später zog die Gruppe in das Haus des Musikers Dennis Wilson. Nach seiner Entlassung aus dem Gefängnis begann Manson, eine Gruppe von Anhängern, hauptsächlich junge Frauen, aus ganz Kalifornien anzuziehen. Sie wurden später als 'Manson Family' bezeichnet. 'The Manson Family' war eine Wüstenkommune und ein Kult, der in den späten 1960er Jahren in Kalifornien aktiv war. Unter der Leitung von Charles Manson bestand die Gruppe aus etwa 100 seiner Anhänger, die einen unkonventionellen Lebensstil mit gewohnheitsmäßigem Konsum halluzinogener Drogen führten. 1968 zog die Gruppe auf Spahns Movie Ranch um. Nach kurzer Zeit zogen sie nach Death Valley in Ostkalifornien. Aufgrund der Beteiligung der Manson-Familie an einer Reihe von Mordfällen durchlief er mehrere Jahre lang juristische Auseinandersetzungen. Er erlangte nationale Berühmtheit nach dem Massenmord an der Schauspielerin Sharon Tate, vier von Tates Freunden Leno LaBianca und Rosemary LaBianca im August 1969. Tex Watson und drei weitere Mitglieder der 'Manson Family' führten die Tate-LaBianca-Morde unter Mansons konkrete Anweisungen. 1970 wurde Mansons Debüt-Studioalbum mit dem Titel „Lie: The Love and Terror Cult“ veröffentlicht. Das Album enthielt eine Single mit dem Titel „Cease to Exist“, die als Inspiration für den 1968er Song „Never Learn Not to Love“ der Beach Boys diente. In den nächsten Monaten wurden nur etwa 300 der 2.000 Exemplare des Albums verkauft. Nach einem Prozess im Jahr 1971 wurde er wegen siebenfachen Mordes ersten Grades und einer Verschwörung zur Ermordung von Sharon Tate Polanski, Abigail Ann Folger, Leno LaBianca, Rosemary LaBianca und Wojciech Frykowski in das Staatsgefängnis des Los Angeles County eingeliefert , Jay Sebring und Steven Earl Parent. Obwohl er ursprünglich zum Tode verurteilt wurde, wurde seine Strafe am 2. Februar 1977 in lebenslänglich mit der Möglichkeit der Bewährung geändert, da die Todesstrafe 1972 für verfassungswidrig erklärt wurde. Am 25. September 1984 wurde Manson in der 'California Medical Facility' inhaftiert “ in Vacaville, als ein Mithäftling namens Jan Holmstrom ihn mit Farbverdünner übergoss und ihn in Brand steckte, was an mehr als 20 Prozent seines Körpers Verbrennungen zweiten und dritten Grades verursachte. 1997 wurde er wegen seiner Beteiligung am Drogenhandel vom „Corcoran State Prison“ in das „Pelican Bay State Prison“ verlegt. Weiter unten lesen Zitate: Sie,Denken,Zeit,ich Persönliches Leben & Vermächtnis Im Januar 1955 heiratete er Rosalie Jean Willis, eine Krankenhauskellnerin, mit der er einen Sohn namens Charles Manson Jr. hatte. Später lebte Rosalie mit einem anderen Mann zusammen. Rosalie erhielt 1958 ein Scheidungsurteil. 1959 heiratete er eine Prostituierte namens Leona, mit der er einen Sohn namens Charles Luther hatte. Er ließ sich 1963 von Leona scheiden. Am 11. April 2012 wurde ihm die Bewährung verweigert. Laut Gefängnisbeamten wird sich seine Entlassung aus dem Gefängnis als Patient mit mehreren gesundheitlichen und psychischen Problemen wie Schizophrenie und paranoiden Wahnstörungen als gefährlich erweisen. Derzeit ist er im Corcoran State Prison in Kalifornien inhaftiert. Im Jahr 2014 wurde bekannt, dass der inhaftierte Manson mit der 26-jährigen Afton Elaine 'Star' Burton verlobt war und am 7. November eine Heiratsurkunde erhalten hatte. Die Heiratslizenz lief am 5. Februar 2015 aus, ohne dass eine Eheschließung stattfand . Später wurde berichtet, dass die Hochzeit abgesagt wurde, als bekannt wurde, dass Burton Manson heiraten wollte, damit sie seine Leiche nach seinem Tod als Touristenattraktion nutzen konnte. Am 1. Januar 2017 wurde Manson aus dem California State Prison in Corcoran ins Mercy Hospital in der Innenstadt von Bakersfield gebracht, da er an Magen-Darm-Blutungen litt. Er galt als zu schwach für eine Operation und kehrte am 6. Januar ins Gefängnis zurück. Am 15. November 2017 wurde berichtet, dass Manson wegen gesundheitlicher Komplikationen in ein Krankenhaus in Bakersfield eingeliefert wurde. Berichten zufolge starb er am 19. November eines natürlichen Todes im Krankenhaus. Wissenswertes Im November 2009 erklärte Matthew Roberts, ein in Los Angeles ansässiger DJ und Songwriter, dass er der leibliche Sohn von Charles Manson ist. Er zeigte sogar Beweise, um seine Aussage zu untermauern. Im Juni 1970 war Manson Gegenstand einer 'Rolling Stone'-Titelgeschichte mit dem Titel 'Charles Manson: The Incredible Story of the Most Dangerous Man Alive'. Dies wird jedoch dadurch widerlegt, dass Manson zu dieser Zeit noch auf McNeil Island inhaftiert war. Zitate: Sie,ich,Dich selbst