Avi Rothman Biografie

Schnelle Fakten

Geboren: 1973



wie ist die bernsteinrose berühmt

Feste Freundin: Schauspieler Amerikanische Männer



Höhe: 5'10 '(178cm),5'10 'Schlecht

Weitere Fakten

Bildung:Groundlings Theatre in Los Angeles



Weiter unten lesen

Für dich empfohlen

Jake Paul Wyatt Russell Leonardo Dicaprio Macaulay Culkin

Wer ist Avi Rothmann?

Avi Rothman ist ein US-amerikanischer Schauspieler, Produzent und Autor, der nach seiner Beziehung mit der preisgekrönten Komikerin und Schauspielerin Kristen Wiig berühmt wurde. Rothman begann seine Karriere am Groundlings Theatre in Los Angeles und begann seine Schauspielreise 2006 mit seinem Kurzfilm „Ogden: The Inadäquat Yoga Guy“. Langsam erweiterte er sein Portfolio mit schnellen Auftritten in „Boundaries“, „Partners“, „Flowers and Weeds“ und „The Game“. Er erhielt seine erste große Rechnung, als er in der beliebten Komödie 'Love, Sex, and Missed Connections' auftrat. Trotz starker Leistungen entzog sich Rothman weiterhin Hauptrollen und er entschied sich für Nebenrollen. In der Zwischenzeit schrieb er auch weiterhin Drehbücher für Kurzfilme. Er ist vor allem für seine Auftritte in den Filmen 'The Slammin' Salmon' und 'Silver Lake' bekannt. Er war kürzlich in den Nachrichten, nachdem seine Verlobung mit seiner dreijährigen Freundin bekannt gegeben wurde. Zu seinen jüngsten Projekten gehören eine wiederkehrende Rolle in der Comedy-TV-Serie „Sandra“ und ein Filmstart im Jahr 2020. Bildnachweis https://www.youtube.com/user/avirothman Bildnachweis https://www.youtube.com/watch?v=wJCSn7flObw
(PeopleTV) Bildnachweis https://www.youtube.com/watch?v=fgY3jYaJWD0
(Vier Tänze) Vorherige Nächste Karriere Avi Rothman wusste schon früh in seinem Leben, dass er schon früh Teil der Unterhaltungsindustrie werden wollte. Nach seinem Abschluss am Groundlings Theatre in Los Angeles begann er, Drehbücher zu schreiben. Rothman debütierte 2006 mit dem Kurzfilm „Ogden: The Inadäquat Yoga Guy“ auf der großen Leinwand, wo er die Titelfigur spielte. Die Geschichte dazu wurde von seiner realen Erfahrung mit Yoga inspiriert. Neben der Schauspielerei schrieb Rothman auch das Drehbuch zu diesem Film. Im nächsten Jahr fuhr er mit Kurzfilmen mit den Veröffentlichungen „Boundaries“ und „Fitness Made Difficult“ fort. Als nächstes war er im TV-Film „Partners“ zu sehen. Neben seiner Hauptrolle in der Greg Thanos-Komödie war er auch der Autor dieses Erfolgsfilms. 2008 spielte er zuerst in dem Kurzfilm „Flowers and Weeds“ und war später im Fernsehfilm „Modern Day Jesus“ als Jesus zu sehen. Im selben Jahr gab er auch sein TV-Debüt in der Komödie 'The Game'. Im Jahr 2009 erhielt er größere Rollen. Er spielte Steve Lemmaducci in der Kevin-Heffernan-Komödie 'The Slammin' Salmon'. In der Comedy-TV-Serie 'Electric Spoofaloo' trat er in der Episode 'Lady Gaga's Fierce Factor' als Jax auf. Er beendete das Jahr mit einem Auftritt in der TV-Serie „Destined to Fail“. Trotz eines langsamen und gestaffelten Starts in Hollywood ging Rothmans Leidenschaft für die Schauspielerei und das Filmemachen nicht zurück. 2010 spielte er im Coming-of-Age-Drama „The Hammer“ als Resident Advisor mit. Die Rollen trockneten jedoch kurz aus, bevor Rothman 2012 stark zurückkam. Er war zum ersten Mal in 'Love, Sex, and Missed Connections' als Allan zu sehen; später trat er als Rabbiner in der Fernsehserie „Coop of the Damned“ auf. Es folgten ein paar Kurzfilme „Intoxicated Man“ und „Blessing in Disguise“. 2013 war er nur im TV-Film „A Mother’s Rage“ als Deputy Wilson zu sehen. 2014 erwies sich als ein produktiveres Jahr, da er über fünf Kinoauftritte hatte. Er begann mit dem Kurzfilm „The iMom“ und spielte später die Rolle des Ed in der TV-Serie „Franklin & Bash“. Danach folgte eine Rolle im TV-Film „Codependents“ als Alex. Weitere Veröffentlichungen aus dem Jahr 2014 waren „Blue Lips“, „Bunion“ und „Health Nuts“. In den nächsten Jahren war er nur in den Kurzfilmen „Hello Charles“ und „Worst-Case Scenario, Inc.“ zu sehen. 2017 spielte er als Josh in den Kurzfilmen „All Good“ und als Austin in „Helen“. Er war auch in der TV-Serie 'Lost & Found' als Tim zu sehen. Seine erste wiederkehrende Rolle im Fernsehen erhielt er 2018 mit der Komödie „Sandra“ mit Kristen Wiig, Alia Shawkat und Christopher Abbott. Rothman spielte die Rolle des Tad in zwei Episoden. Er beendete das Jahr mit der Sean McGinly-Komödie „Silver Lake“, in der er die Rolle des Jay spielte. In diesem Kassenschlager teilte er sich den Bildschirmplatz mit Martin Starr, Deborah Ann Woll und Fred Melamed. Rothman ist derzeit als Paolo an den Dreharbeiten zum Drama „The Blackout“ beteiligt. Der Film soll 2020 erscheinen. Weiter unten lesen Familie & Privatleben Avi Rothman wurde 1973 in den USA geboren. Informationen über sein frühes Leben und seine Erziehung sind nicht verfügbar. Rothman ist derzeit mit Kristen Wiig, der US-amerikanischen Schauspielerin und Komikerin, liiert. Sie wurden 2016 zum ersten Mal zusammen an einem hawaiianischen Strand gesichtet, und Quellen in ihrer Nähe gaben bekannt, dass sie vor dem öffentlichen Auftritt bereits mehrere Monate heimlich zusammen waren. 2019 gab das Paar seine Verlobung bekannt. Abgesehen von Reisen in neue Länder ist Rothman auch sehr leidenschaftlich für Yoga. Er ist ein bekennender Fanatiker und praktiziert es jeden Tag. Wissenswertes Zu Avi Rothmans Lieblingsfilmen gehören „Annie Hall“, „The Big Lebowski“, „A Clockwork Orange“ und „Little Miss Sunshine“. Instagram